Dienstleistungsbetriebe Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite
Sie sind hier: Über uns > Presse

Presse

  • Seite 1 von 3

04.04.2019

DBM Presse (Berichte)

Unter die Erde und hoch hinaus mit dem DBM

Girls´ und Boys´Day 2019

Das Foto zeigt zwei Teilnehmerinnen am Girs´ Day beim Beobachten des Monitors der Kanalkamera.

Beim Girls´ und Boys´ Day ging es mit dem DBM in diesem Jahr unter die Erde und hoch hinaus in die Baumkronen. Insgesamt 3 Mädchen und 4 Jungen erkundeten einige der Berufsfelder, die es beim DBM gibt.

03.04.2019

DBM Presse (Berichte)

DBM stellt Container auf

Altkleidercontainer für Ginseldorf

Mitarbeiter des DBM stellen in Ginseldorf einen Altkleidercontainer neben den Eingang des Bürgerhauses.

Wer in Ginseldorf Kleidung und Schuhe für eine Wiederverwertung abgeben wollte, musste bislang längere Wege in Kauf nehmen. Jetzt gibt es eine Abgabestelle direkt am Bürgerhaus.

12.03.2019

DBM Presse (Berichte)

Aufräumen nach Sturmtief Eberhard

Baumpflege im Einsatz

Das Foto zeigt David Pitzer und Jeremy Müller beim Zersägen eines umgestürzten Ahornbaums im Gisonenweg.

Auch in Marburg hat Sturmtief Eberhard Spuren hinterlassen. Mit der Beseitigung der Baumschäden hat das Baumpflege-Team des DBM alle Hände voll zu tun.

12.02.2019

DBM Presse (Berichte)

Sauberhaftes Marburg 2019

Engagement für eine saubere Stadt

Das Foto zeigt das offizielle Logo der Umweltkampagne "Sauberhaftes Hessen".

Auch 2019 laufen die "Sauberhaften" Aktionen wieder an. Schon bald starten zahlreiche Gruppen in der Kernstadt und den Stadtteilen, um Ihr Wohnumfeld von Abfällen zu befreien. Anfang Mai gehen Kindergartenkinder mit Papierzangen und gutem Beispiel voran. Schülerinnen und Schüler räumen vor den Sommerferien noch einmal in der Umgebung ihrer Schulen auf. Den Abschluss des Sauberhaften Jahres macht die DLRG mit der Entrümpelung der Fahrrinne der Lahn.

09.01.2019

DBM Presse (Berichte)

Mit moderner Technik gegen illegale Graffiti

Zuschüsse für Hausbesitzer/innen

Mit enormer Kraft und gut abgeschirmt unter der Saugglocke setzen die kleinen, auftreffenden Körnchen dem Graffito mächtig zu. Patrick Klein zielt mit der Düse auf die farbverschmierten Wände. So sollen illegale Graffiti und inhaltsleere Farbschmierereien

Die Stadt Marburg hat eine Offensive gegen Farbschmierereien und illegale Graffiti auf Wänden und Mauern öffentlicher und privater Gebäude gestartet. Private Hauseigentümer bekommen eine finanzielle Unterstützung zur Graffitibeseitigung. Öffentliche Gebäude werden im Auftrag der Stadt Marburg vom DBM gereinigt – moderne Technik sorgt dabei für eine schonende Reinigung von Steinen und Putz.

03.12.2018

DBM Presse (Berichte)

Mit viel Kraft und Gefühl für freie Straßen

Winterdienst

Das Foto zeigt Mitarbeiter des DBM beim Geschicklichkeitstraining mit dem Räumschild.

DBM Mitarbeiter absolvieren ein abwechslungsreiches Fahrtraining für den sicheren Umgang mit den Winterdienstfahrzeugen und vor allem dem Räumschild. In den Unimogs steckt jede Menge Kraft, doch die muss mit viel Gefühl beherrscht werden.

25.10.2018

DBM Presse (Berichte)

Studierende räumen auf den Lahnwiesen auf

Sauberhaftes Marburg

Das Foto zeigt Bürgermeister Wieland Stötzel gemeinsam mit Verantwortlichen des DBM und der Fachschaft Bildungswissenschaften sowie den Studierenden, die sich an der Reinigungsaktion beteiligt haben.© Universitätsstadt Marburg, Ute Schneidewindt

Im Sommer herrscht morgens auf den Lahnwiesen oft vermüllte Katerstimmung. Die Fachschaft Bildungs- und Erziehungswissenschaften lud angehende Studierende am letzten Tag der OE zum Müllsammeln ein. Viele folgten dieser Einladung und sorgten mit Papierzangen und Müllsäcken für eine saubere Partymeile. Belohnt wurde das Engagement der Teilnehmenden mit einer anschließenden Tombola. Bürgermeister Stötzel überreichte die Gewinne persönlich.

24.09.2018

DBM Presse (Berichte)

Mit Hochdruck gegen Graffiti

Stadtreinigung

Das Foto zeigt einen Mann beim Beseitigen eines Graffitos auf einer Sandsteinmauer mit einem Hochdruckreiniger.

In diesem Jahr hat die Stadt Marburg eine Offensive gegen Farbschmierereien auf öffentlichem und privatem Eigentum gestartet. Der DBM wird die Graffiti an öffentlichen Gebäuden entfernen und rüstet sich mit moderner Technik für diese Aufgabe.

24.09.2018

DBM Presse (Berichte)

Stadt saniert Fledermausquartier am Cappeler Berg

Mehr Verstecke und Hangplätze

Bürgermeister Wieland Stötzel (3. v. l.) machte sich gemeinsam mit (v. l.) Horst-Albert Münter, Andreas Becker, Jochen Friedrich, Joachim Brunnet und Ortrud Simon gemeinsam in den Kellern ein Bild von der Naturschutzmaßnahme.© Heiko Krause i.A.d. Stadt Marburg

Die ehemaligen Eiskeller der Marburger Brauerei am Cappeler Berg werden seit Jahrzehnten von Fledermäusen zur Überwinterung genutzt. In den vergangenen Jahren sind in diesen Stollen immer wieder Teile der Decke und Wände eingestürzt. Die Stadt Marburg hat die Gewölbe sanieren lassen. Marburgs Umweltdezernent, Bürgermeister Wieland Stötzel, stellte die Ergebnisse der Sanierungsarbeiten vor: „Die Quartiere der Fledermäuse wurden sogar aufgewertet. Es gibt jetzt mehr Verstecke und Hangplätze.“

13.09.2018

DBM Presse (Berichte)

Altes Pflaster neu gefüllt

DBM Straßenunterhaltung

Das Foto zeigt drei Mitarbeiter des DBM mit einem Pritschenfahrzeug im Hintergrund beim Absanden und Befüllen einer Schubkarre.

13.000 qm historisches Kopfsteinpflaster sind ein wichtiger Teil des attraktiven Oberstadt Ensembles. Damit es noch einige Generationen länger hält, müssen z. B. die Fugen regelmäßig aufgefüllt werden.

05.09.2018

DBM Presse (Berichte)

Weg frei für die Wolf-Gäng

DBM Straßenunterhaltung

Das Foto zeigt einen Mitarbeiter des DBM, der mit Hilfe eines Aufbaukrans einen Poller aus den Kopfsteinpflaster entfernt.

Das Gebäude der alten Universität ist derzeit Filmkulisse. Aber bevor die Dreharbeiten beginnen können, müssen die Poller vor der Mühltreppe für das Dreh-Team entfernt werden.

28.08.2018

DBM Presse (Berichte)

DLRG geht der Lahn auf den Grund

Aktionstag "Sauberhafte Lahn"

Das Foto zeigt das Boot der DLRG mit Besatzung unter der Luisa-Heuser-Brücke auf dem Weg zu den Bojen. Passanten beobachten die Aktion von der Brücke aus.© DBM, Sonja Stender

Marburg. Die Lahn und ihre Ufer sind ein beliebtes Naherholungsgebiet in der Innenstadt. Ein echter Genuss ist ein Aufenthalt an der Lahn, wenn Fluss, Wege und Grünflächen sauber sind. Am Samstag waren nun Taucherinnen und Taucher der Marburger DLRG (Deutsche Lebensrettungsgesellschaft) zusammen mit Freiwilligen unterwegs, um in und an der Lahn aufzuräumen. Das Ergebnis nach nur anderthalb Stunden: 360 Kilo Altlasten aus der Lahn und 90 Kilo gesammelte Abfälle vom Uferbereich.

15.08.2018

DBM Presse (Berichte)

Das Antragsformular ist jetzt online

Zuschuss für Graffiti Beseitigung

Das Foto zeigt verschiedene Graffiti an einer Hauswand.

Sprüche, Beleidigungen, künstlerisch anspruchslose Schriftzüge oder Farbkleckse: Bei der Beseitigung solch illegaler Graffiti oder Farbschmierereien an Hauswänden unterstützt die Stadt Marburg künftig die Eigentümerinnen und Eigentümer finanziell. Die Richtlinien für Zuschüsse zur Beseitigung von Graffiti und das Antragsformular sind stehen online zur Verfügung.

15.08.2018

DBM Presse (Berichte)

DBM sorgt für glanzvollen Auftritt der Rosen

Rosenfest im Schlosspark

Das Foto zeigt zwei Gärtner des im Rosengarten bei der Arbeit.

Lapponia, Schneewittchen, Papageno und die vielen anderen Rosen im Rosengarten brauchen besondere Pflege und werden vom DBM für das Rosenfest am 25. August "hübsch" gemacht.

06.08.2018

DBM Presse (Berichte)

Eine fundierte Ausbildung für eine sichere Zukunft

Stadt und DBM begrüßen neue Azubis

Das Foto zeigt die neuen Auszubildenden der Stadt Marburg vor dem Rathaus gemeinsam mit Bürgermeister Wieland Stötzel, Ausbildungsleiterin Silke Fischer-Stamm sowie Vertreter/innen des Personalrats, des DBM und weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.© Stadt Marburg, Birgit Heimrich

Insgesamt 80 Auszubildende gibt es bei der Universitätsstadt Marburg. 35 beginnen in diesem Sommer neu in der Stadtverwaltung und im Dienstleistungsbetrieb der Stadt (DBM). Von A wie Architektur bis Z wie Zierpflanzenbau reichen die Fachrichtungen der 16 Ausbildungsberufe, die Stadt und DBM anbieten. Die neuen Auszubildenden sind in einer Feierstunde im Historischen Saal des Rathauses begrüßt worden.

  • Seite 1 von 3
« zurück

Mobile Navigation schliessen