Dienstleistungsbetriebe Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite
Sie sind hier: Über uns > Dienstleistungen

Abfall: Abfallannahme auf dem Servicehof

Allgemeine Informationen
Das Foto zeigt Pressmulden für Gelbe Säcke und Altpapier. © DBM, Sonja Stender© DBM, Sonja Stender
 

Der Servicehof Am Krekel

Wieder da: Oberhessische Erden
Ab sofort erhalten Sie bei uns wieder zwei Sorten der Oberhessischen Erden in praktischen 45 Liter Säcken zu 7,50 Euro/Sack.
Oberhessische Blumenerde: torfreduziert und geeignet für Zimmerpflanzen und dekorative Grabpflege.
Oberehssische Pflanzerde: torfreduziert und geeignet 
für Pflanzlöcher im Außenbereich, kleinflächge Anwendungen sowie Grabpflege.

Auf dem Servicehof des DBM in der Straße Am Krekel können Marburger Bürgerinnen und Bürger zahlreiche Wertstoff- und Abfallarten entsorgen. Für Kunden stehen verschiedene Mulden zur Verfügung, in denen die Materialien und Gegenstände sortenrein gelagert werden. Die Mitarbeiter des DBM vor Ort helfen beim richtigen Trennen und zeigen den Anliefernden die richtigen Mulden für die mitgebrachten Abfälle und Wertstoffe.

 

Kostenlos angenommen werden:

• Altpapier und Kartonagen

• Metallschrott (Kleinmengen)

• Sperrmüll-Kleinmengen (Pkw-Kofferraum ohne vor geklappte Rückbank,
   1 X pro Halbjahr)

• CD´s und DVD´s und Tonerkartuschen

• Altkleider und Schuhe

• Altglas (Sammelcontainer außerhalb des Geländes, neben der Zufahrt)

• Gelbe Säcke*

Das Foto zeigt Gelbe Säcke, die in einer Mulde liegen. © DBM, Sonja Stender© DBM, Sonja Stender *Gelbe Säcke können im Marburger Stadtgebiet ausschließlich am Servicehof abgegeben werden. Die Müllumladestation der Abfallwirtschaft Lahn-Fulda (ALF) in der Siemensstraße nimmt keine Gelben Säcke an.

 


Kostenpflichtig angenommen werden:

• Restmüll in Säcken und geringe Mengen Rigipsplatten

• Altreifen

• Bauschutt (sortenreine Kleinmenge, max. 200 l, ohne Plastik oder
  Tapetenreste, Anlieferung in Eimern oder Kübeln);

WICHTIG: Porzellan und Keramik sind KEIN Bauschutt sondern Restabfall und gehören in die schwarze Restabfalltonne. Sie können nicht über den Bauschutt entsorgt werden.

 

Preise für die Annahme von Abfällen und Wertstoffen

Öffnungszeiten:

Montag und Freitag: 7.00-17.45 Uhr
Dienstag bis Donnerstag: 7.00-15.30 Uhr


Abfälle anliefern am Wochenende

Die Müllumladestation der ALF in der Siemensstraße nimmt zahlreiche Abfall- und Wertstoffarten an. Hier kann auch an Samstagen von 8.00-11.00 Uhr bzw. 8.00 - 12.00 Uhr (in den Sommermonaten) angeliefert werden.


Weitere Entsorgungsmöglichkeiten

Sperrmüll entsorgen

Größere Mengen Sperrmüll können Marburger Haushalte nach Anmeldung zweimal im Jahr kostenlos abholen lassen. Oder kostenpflichtig an der Müllumladestation in der Siemensstraße anliefern. Für Informationen wenden Sie sich bitte an die Abfallwirtschaft Lahn-Fulda (ALF), Telefon 08 00  2 53 10 00. Wiederverkäufliche Möbel nimmt auch die  Praxis GmbH.

Elektroaltgeräte entsorgen

Elektroaltgeräte können Marburger Haushalte nach Anmeldung kostenlos im Rahmen der Sperrmüllabfuhr abholen lassen oder kostenlos beim Integral Recyclinghof in der Umgehungsstraße abgeben. Die  Praxis GmbH nimmt gebrauchsfähige Elektroaltgeräte an.

Gartenabfälle entsorgen

Auf der Kompostierungsanlage der Marburger Entsorgungs-GmbH in Cyriaxweimar werden Gartenabfälle wie Grasschnitt sowie Ast- und Strauchschnitt kostenpflichtig angenommen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, verschiedene Erdesorten und Qualitätskompost zu kaufen.

Erdaushub entsorgen

Für die Entsorgung von Erdaushub wenden Sie sich bitte an die Abfallwirtschaft Lahn-Fulda (ALF), Telefon 0800 253 1000.

Service für Gewerbekunden

Gewerbebetriebe können u. a. Altpapier, Bauschutt oder Gewerbeabfälle auf dem Servicehof Am Krekel anliefern.
bitte wenden Sie sich an Herrn Gärtner, Telefon (06421) 201-1685.

 

« zurück

Mobile Navigation schliessen